AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Onlineshop „Katharina Rehse“

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltungsbereich

Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.

Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

 

2. Zustandekommen des Vertrages

Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.

Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein maßgeblich an.

Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

 

3. Eigentumsvorbehalt

Die Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters.

 

4. Fälligkeit

Die Zahlung des Kaufpreises wird mit dem verbindlichen Angebot des Kunden (Bestellung) fällig. Der Anbieter nimmt nach Zahlungseingang des Kaufpreises das verbindliche Angebot des Kunden (Bestellung) an.

 

5. Bezahlung

Die Bezahlung innerhalb von Deutschland erfolgt per Sofortüberweisung, Vorkasse oder Paypal.

 

Vorkasse

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennt der Anbieter dem Kunden seine Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefert die Ware nach Zahlungseingang.

 

Sofortüberweisung

Bei Auswahl der Zahlungsart Sofortüberweisung überweist der Kunde im Internet den Betrag sofort und erhält nach Zahlungseingang die Ware.

 

Paypal

Der Kunde bezahlt den Rechnungsbetrag über den Online-Anbieter Paypal. Der Kunde muss grundsätzlich dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit seinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an den Anbieter bestätigen. Weitere Hinweise erhält der Kunde beim Bestellvorgang.

 

 

6. Versandkosten

Zuzüglich zu den angegebenen Produktpreisen kommen noch Versandkosten hinzu.

Die Versandkosten werden pauschal erhoben und betragen € 4,95 pro Lieferung.

 

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Besitz und Eigentum des Anbieters.

 

8. Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamiert der Kunde solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nimmt unverzüglich Kontakt zum Anbieter auf.

 

9. Widerrufsrecht

Soweit für Bestellungen von Waren im Internet-Shop des Anbieters das gesetzliche Widerrufsrecht gilt, ersetzt der Anbieter diese durch ein Rückgaberecht nach gesetzlichen Vorlagen. Die Einräumung von Rechten, die über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehen, erfolgt damit nicht.

Die Voraussetzungen und Folgen dieses gesetzlich geregelten Rückgaberechtes bei Versandbestellungen finden Sie nachstehend:

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von dem Kunden benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitzt genommen hat bzw. haben.

 

Um das Widerrufsrecht auszuüben muss der Kunde den Anbieter

Katharina Rehse
Knodener Straße 7
64678 Lindenfels
Deutschland

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, E-Mail) über den Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Kunde die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechtes vor Ablauf der Widerrufsfrist an

 

Katharina Rehse
Knodener Straße 7
64678 Lindenfels
Deutschland


E-Mail: Katharinarehse@yahoo.de

 

absendet.

 

Mit dem Widerruf geht eine Rückgabepflicht der an den Kunden gelieferten Waren einher. Die Rücksendung der Ware erfolgt auf Kosten des Kunden und hat vom Kunden fristgerecht in der oben genannten zweiwöchigen Frist zu erfolgen.

 

Die Rückgabe erfolgt an:

Katharina Rehse
Knodener Straße 7
64678 Lindenfels

 

10. Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, muss der Kunde insoweit Wertersatz leisten. Für einen durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung muss kein Wertersatz geleistet werden. Wertersatz für gezogene Nutzungen muss nur geleistet werden, soweit die Ware in einer Art und Weise genutzt wurde, die nicht bestimmungsgemäß war. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Ware oder des Rückgabeverlangens, für den Anbieter mit dem Empfang.

Das Rückgaberecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen.

 

Ende der Rückgabebelehrung.

 

11. Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit nachfolgend nichts Anderes bestimmt ist. Der vorstehende Haftungsausschluss gilt auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, sofern der Kunde Ansprüche gegen diese geltend machen.

Von dem oben genannten bestimmten Haftungsausschluss ausgenommen sind Schadensersatzansprüche aufgrund einer Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit und Schadensersatzansprüche aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Zieles des Vertrages notwendig ist, z.B. hat der Anbieter dem Kunden die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu übergeben und das Eigentum an ihr zu verschaffen. Von dem Haftungsausschluss ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder und/oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.
Vorschriften des Produkthaftungsgesetztes bleiben unberührt.

 

12. Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.

 

13. Aufrechnung

Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten ist.

 

14. Rechtswahl und Gerichtsstand

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechtes ist ausgeschlossen.

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechtes oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

 

15. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

16. Vertragstextspeicherung

Der Anbieter speichert den Vertragstext. Die AGBs kann der Kunde jederzeit auf der Internetseite des Anbieters einsehen und herunterladen.

 

17. Vertragssprache

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch